Der Podcast

Veränderung ist ein ganz natürlicher Vorgang und fließt permanent durch unser Leben oder eben durch die Entwicklungsphasen in Unternehmen. Dennoch finden Menschen und Organisationen selten einen angemessenen Umgang mit dem Wandel. Häufig werden zu schnelle Lösungen gesucht oder das was nicht mehr passt oder was Schmerz verursacht soll einfach nur weg.

Dieser Podcast soll dazu animieren, sich selbst, Kollegen oder dem Unternehmen auf neue Weise zu begegnen und frischen Wind in feste Systeme zu bringen. 

Was heißt Veränderung entschlüsseln für mehr Gesundheit und Erfolg?

Gesundheit steht für viel mehr wie nur die Abwesenheit von Krankheit. Gesundheit steht für eine energievolle und widerstandsfähige Lebendigkeit, in der ein Mensch sich entfalten und erblühen kann.
Erfolg bedeutet in diesem Kontext unternehmerischer wirtschaftlicher Erfolg ebenso wie persönlicher Erfolg in der Umsetzung der eigenen Wünsche und Ziele.

Podcast Veränderungen entschlüsseln

Auf diesen Plattformen kannst du unseren Podcast kostenlos abonnieren.

In dieser Episode geht’s um die Vielschichtigkeit von Veränderungsprozessen und wie sich der Weg von einer Veränderungsabsicht über einen Entwicklungsprozess hin zur Integration in den Lebensalltag zeigt. Das Seitenmodell ermöglicht einen guten Umgang mit Ambivalenzen und bezieht sich auf die vielen verschiedenen Seiten, die jedes Individuum hat. Diese Seiten sind nicht immer einer Meinung und sorgen so für Spannung. Ich stelle Dir eine Selbsthilfemethode vor, die dir hilft, wenn du Rücken hast.
Was hat es auf sich mit dieser besonderen Zeit zwischen den Jahren? Ich spreche über genau diese besondere Zeit zwischen den Jahren, den wertvollen Rückblick und die wichtige Ausschau auf das, was vor uns liegt. Und es geht darum, was wir tun können, um unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse aktiv zu gestalten, sei das für das nächste Jahr oder ganz allgemein. Ich stelle Dir eine wirkungsvolle Alternative vor, zu den üblichen „guten Vorsätzen“ für das neue Jahr.
In dieser Episode geht’s um **Sprachmuster**, die entweder zu einem kooperativen oder unkooperativenen Verhalten führen.Die Art und Wiese wie Menschen miteinander kommunizieren gibt Aufschluss über die Kultur der Organisation.**Kommunikationsmuster sind Kulturmuster** und bestimmen eine Organisation maßgeblich.Ich berichte von einer herausfordernden Woche, die ich mit 5 Männern auf engstem Raum verbracht habe und sehr viel über hilfreiche und nicht so hilfreiche Kommunikation gelernt habe.
Ich spreche mit Christian Steiger, dem Geschäftsführer der Haufe Group und founder von lexoffice, die Business Software für Kleinst- und Kleinunternehmer anbieten. Meine Fragen drehen sich um Fachkräftegewinnung und wie es dem Mittelständler, mit 200 Mitarbeitenden, gelingt neue Fachkräfte ins Unternehmen zu holen. Fachkräftegewinnung ist Chefsache und wird in ganz unterschiedlicher Weise bei lexoffice betrieben. Eine Kampagne, die kürzlich stattgefunden hat, sorgte für erstaunliche Resonanz.
In dieser Episode geht’s darum aus dem ewigen Ping-Pong Spiel herauszukommen. Ich zeige auf, was das autonome Nervensystem damit zu tun hat und wie du, mit den drei Schritten B-V-G, eine nachhaltige Lösung findest.Das Phänomen Ping-Pong zeigt sich im Körper und es lässt sich auf Business Cases übertragen. Ich berichte von der verzwickten Lage, in der sich einer meiner Klienten befand.Und natürlich erzähle ich auch von meinem ganz persönlichen Ping-Pong.
IIn dieser Episode erfährst du wie Rückenschmerzen bei Müllvermeidung helfen, was Wissenslücken mit dem Handynacken zu tun haben und wie nahe sich Hüftschmerzen und Verliebtheit sein können. Schmerz ist ein Freund der Veränderung. Er stellt eine Grenze dar, die man irgendwann nicht mehr bereit ist auszuhalten. Leichter Schmerz ist tolerierbar, wird er jedoch sehr stark und ist vor allem anhaltend da, beginnt die Person anzuerkennen dass sich etwas verändern muß. Schmerz ist ein starker Motivator um in die Veränderung zu kommen. Auch ich begann meine Beschäftigung mit Alexander-Technik auf Grund von starken Schmerzen. Dazu teile ich meinen Schlüsselmoment. Wenn das entsprechende Wissen oder die Bewusstheit fehlt, findet durch starkes Bemühen oft eine Verschlimmbesserung statt. Unabsichtlich verschlimmern Menschen ihre Situation im Versuch sich Erleichterung zu verschaffen. Wenn du wissen willst warum das so ist, höre dir die Episode an.
In dieser Episode geht’s um Reaktionen beim Wort CHANGE und einen hilfreichen Perspektivenwechsel. Es geht auch um Gewohnheits- und Kulturmuster und den Moment als mir die Kinnlade nach zwei Semestern runterfiel. Viele Menschen rollen innerlich mit den Augen, wenn sie das Wort CHANGE hören und denken was ist das jetzt wieder für ein neuer Wein, der in alten Schläuchen präsentiert wird, das kenne ich alles schon. Wir dürfen hier eine Perspektivwechsel vornehmen. Statt neue Change-Prozesse zu implementieren, geht es vielmehr darum genau hinzuschauen, wo und wie CHANGE behindert wird. Und was wir weglassen können. Wie das genau gehen kann, erfährst du in dieser Episode.
Stopp die Veränderung auf herkömmliche Art und Weise. Nicht alle Menschen wollen sich verändern und das ist völlig in Ordnung. Wir können andere Menschen nicht verändern. Veränderungsaufforderungen von außen führen zu Widerständen. Und das ist sehr verständlich, denn niemand mag es, wenn an einem herumgeschraubt wird. Es gibt einem das Gefühl nicht in Ordnung zu sein, etwas falsch gemacht zu haben oder Schuld zu sein. Und im schlimmsten Fall alles drei zusammen. Also, Veränderungsaufforderungen sind ein Muster das Veränderung verunmöglicht. Was geschieht, wenn wir den Werkzeugkoffer mit den Schraubenschlüsseln zu lassen und uns stattdessen mit ehrlichen Nein‘s und kraftvollen Ja’s beschäftigen?
Rettungsanker sind Schlüsselsätze, die uns helfen das rauf und runter des Lebens besser gesteuert zu bekommen. Es entsteht eine positive Wirkung auf das Nervensystem und hilft aus dem Tunnelblick herauszufinden und ermöglicht eine kooperative Zusammenarbeit. Außerdem fördert es das eigene Wohlbefinden und unterstützt Entscheidungsprozesse. Kurze Schlüsselsätze, die für das gesamtheitliche System Sinn ergeben und in brenzligen Situationen angewandt werden können.
In dieser Episode geht’s um die Kernkompetenz Aufmerksamkeitsfokussierung. Du erfährst welche verschiedenen Formen der Aufmerksamkeit es gibt und wie der analoge Mensch im digitalen Zeitalter überleben kann. Es gibt ein praktisches Beispiel wie wir den „Aufmerksamkeitsmuskel“ trainieren können.
In dieser Episode geht’s um Ablenkungen im beruflichen Kontext und wie wir besser damit umgehen können. Wie wir es schaffen konzentrierter zu arbeiten und was die Zahnpastatube mit meiner Übersprungshandlung zu tun hat.
In dieser Episode geht’s um einen der größten Erfolgsfaktoren von dynamischen Unternehmen und was Fußballspielen und Teamarbeit gemeinsam haben. Und wir beschäftigen uns mit der Frage wie virtuelle Meetings besser laufen können und welche Aufgaben Führungskräften und Teammitgliedern zuteilwird. Viele Mitarbeitende sind genervt von zu vielen und zu unsinnigen Meetings die zu häufig anberaumt werden. Also: zu viele - zu unsinnige - zu oft.

Gefällt dir, was du in unserem Podcast hörst?

Dann vereinbare jetzt ein Kennenlern-Gespräch mit Maike Lenz-Scheele und profitiere von sofort umsetzbaren Impulsen:

Gemeinsam mit dir nimmt sich Maike Lenz-Scheele circa eine halbe Stunde Zeit. In diesem intensiven Meeting klärt ihr zusammen, wie Maike dich unterstützen kann.

Im Anschluss entscheidest du in Ruhe, ob Maike Lenz-Scheele etwas für dich tun kann. 

Natürlich findet dieses Gespräch ohne jede Berechnung und völlig unverbindlich statt.

Und noch was: Teile  diese Episode gerne mit deinem Netzwerk!

Maike Lenz-Scheele